logo

Welcome to Wellspring

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.
Working Hours
Monday - Friday 09:00AM - 17:00PM
Saturday - Sunday CLOSED
From Our Gallery
Top
 

Daggis Blog

Alle meine Blog-Artikel

„Lieber schreibe ich, anstatt zu sterben!“

Oktober 21, 2018

Was ist Heilung?

Meine mehr als fünfjährigen Erfahrungen aus der Quantenarbeit Ich möchte euch auch hier meinen Beitrag aus dem Heal Summit und damit meine Er

April 28, 2018

Fünf Jahre ALS-Diagnose – 5 Jahre Horror

Fünf Jahre ALS-Diagnose – Symptome seit acht Jahren Ja, 5 Jahre lebe ich nun schon mit der Diagnose ALS – 5 Jahre Horror, jeden Tag

Dezember 27, 2017

Der Tod und das Sterben

  Wir wissen, dass wir „eines Tages“ sterben müssen, dass der Tag kommen wird, an welchem wir dem Tod nicht entgehen können. Woher w

November 13, 2017

ALS im Bewusstsein der Menschen – Podiumsdiskussion in St. Martin

FLOW-IN Zwischen Olympia Und Todkrank Worum geht es hier? Auszug aus der Ankündigung von Andreas Jell: „Im Zustand von FLOW belohnt uns

Oktober 21, 2017

Wo kämen wir denn hin …..

Wer sich nicht auf den Weg macht, kann nicht ankommen Dieser Spruch ist heute auf facebook gepostet worden: Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte,

Was ist Heilung?

Meine mehr als fünfjährigen Erfahrungen aus der Quantenarbeit Ich möchte euch auch hier meinen Beitrag aus dem Heal Summit und damit meine Erfahrungen mit der Quantenarbeit zur Verfügung stellen: Es ist einfach WUNDERbar! Auch ich kenne und erkenne Vieles von dem, was Dr Joe vorträgt und habe so viel davon bereits erlebt. Ich bin seit ca. 9 Jahren an ALS erkrankt (vermutlich schon sehr viel länger), eine chronische, unheilbare, progrediente, nach Schulmedizin mit Sicherheit in kurzer Zeit zum Tod führende Erkrankung des zentralen Nervensystems, für die es keinerlei Behandlungsmöglichkeit gibt (lt. Schulmedizin). Seit 5 Jahren arbeite ich mit einem Quantenkybernetiker, der im Prinzip das Gleiche sagt, wie Dr Joe. Ein halbes Jahr nach der (späten) Diagnose (Mai 2013) war ich dem Tod schon sehr, sehr viel näher als dem Leben....

Share

Fünf Jahre ALS-Diagnose – 5 Jahre Horror

Fünf Jahre ALS-Diagnose - Symptome seit acht Jahren Ja, 5 Jahre lebe ich nun schon mit der Diagnose ALS - 5 Jahre Horror, jeden Tag 24 Stunden lang, ohne flüchten zu können, ohne davon Urlaub machen zu können, ja nicht einmal eine kleine Pause ist  diesem Körper gegönnt. 5 Jahre mit der Gewissheit, an dieser Krankheit sterben zu müssen, auf einem Weg, der die reinste Horrorvision ist. 5 Jahre x 365 Tage x 24 Stunden x 60 Minuten macht die unvorstellbare Zahl von 2.628.000 Minuten, jede Minute (ja Sekunde) konfrontiert mit den zunehmenden Einschränkungen und Schmerzen dieses Körpers. Wie groß ist wohl die Anzahl an Bissen von Essen und Schlucken Trinken - es müssen zig/hunderte von  Millionen sein, jeder Bissen und jeder Schluck verbunden mit der Gefahr von...

Share

Der Tod und das Sterben

  Wir wissen, dass wir „eines Tages“ sterben müssen, dass der Tag kommen wird, an welchem wir dem Tod nicht entgehen können. Woher wir das wissen? Ganz einfach, es ist noch kein Menschenwesen in diesem Universum geblieben; so wie die Menschen gekommen sind, gehen sie auch wieder. Der Tod und das Sterben sollten also als natürlich in unser Leben integriert sein, sind sie  jedoch nicht! Ich habe das niemals so deutlich gespürt, wie in der Zeit, als ich die todbringende Diagnose bekommen habe. Wie vom Blitz getroffen, panisch und völlig hilflos hat mein Verstand reagiert und sofort mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln nach Auswegen gesucht, nach Möglichkeiten, dieses Schicksal abzuwenden. Diese Überlebensstrategie ist zunächst in unserem Stammhirn schon aus der frühesten Entwicklung des Menschen etabliert und setzt...

Share

ALS im Bewusstsein der Menschen – Podiumsdiskussion in St. Martin

FLOW-IN Zwischen Olympia Und Todkrank Worum geht es hier? Auszug aus der Ankündigung von Andreas Jell: "Im Zustand von FLOW belohnt uns das Gehirn mit den besten Erfahrungen, die wir als Mensch erleben können: Gesteigerte Leistungsfähigkeit, Leichtigkeit, Lebensfreude, Glücksgefühle, gesteigerte Intelligenz, grenzenloses Selbstbewusstsein und vollbewusste Präsenz in dem, was wir tun." Unser Gehirn ist ein Super-Computer und wer diesen adäquat bedienen kann, der wird sich selbst und die Menschen in seiner Umgebung mit den obigen Erfahrungen beeindrucken, und es ist völlig unerheblich, ob man Spitzensportler ist oder eine todkranke ALS-Patientin oder ein Mensch in seiner Routine-Zone. Dies auch auf der Bühne anschaulich zu machen, war Ziel der Diskussion. Anreise: Um halb fünf war Aufstehen und um viertel vor sieben die Abfahrt angesagt. Als ALS-Kranke mit starken Schluckproblemen, brauche ich für die Flüssigkeitsaufnahme absolute...

Share

Wo kämen wir denn hin …..

Wer sich nicht auf den Weg macht, kann nicht ankommen Dieser Spruch ist heute auf facebook gepostet worden: Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, Wo kämen wir hin! und niemand ginge, um mal zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge! WO KÄMEN WIR HIN, WENN ...

Share